- ein Jahr vorne sitzen
- Opern und Ballette für 10 €
- Konzerte für 8 €
- alle Vorteile für 15 € im Jahr
... Alles weitere hier

Michelle Daly

Die in Dublin geborene Michelle Daly studierte am Royal Northern College of Music in Manchester und an der Guildhall School of Music and Drama in London. Sie war Finalistin des Julian Gayarre International Vocal Competition in Pamplona und ein Britten-Pears Young Artist, wo sie im Rahmen dieses Stipendiums die Partie der Mystery in Purcells THE FAIRY QUEEN in Snape Maltings interpretierte. Auch war sie Wexford Festival Opera Young Artist.

Michelle Daly gab ihr Debüt am Royal Opera House Covent Garden als Ninetta in der mit dem Olivier-Award ausgezeichneten Produktion von Verdis LES VEPRES SICILIENNES unter Leitung von Antonio Pappano und in der Inszenierung von Stefan Herheim. In diesem Herbst wird sie in einer Wiederaufnahme dieser Produktion ans Royal Opera House zurückkehren. Darüber hinaus gab sie dort Pisana in Verdis I DUE FOSCARI an der Seite von Plácido Domingo, Dritte Nymphe in Dvoraks RUSALKA und coverte Third Innocent / THE MINOTAUR sowie Anna / DIE TROJANER.

Zu den jüngsten Engagements der Mezzosopranistin zählen u. a. Dorabella / COSI FAN TUTTE für das Lismore Opera Festival und das Windsor Festival, Polly Peacham / THE BEGGARS OPERA am European Opera Centre mit dem Liverpool Philharmonic Orchestra sowie Cornelia / GIULIO CESARE für The COR im Rahmen des Bloomsbury Festivals. An der English National Opera gastierte Michelle Daly u. a. als Fekluscha / KATJA KABANOWA (mit einer Fernsehübertragung in der BBC), als Kretische Frau in Katie Mitchells Inszenierung von IDOMENEO, als Dritte Dame / DIE ZAUBERFLÖTE, Larina / EUGEN ONEGIN sowie Vlasta / THE PASSENGER. Auch wirkte sie im Sommer 2011 als Mitglied des Glyndebourne Festival Chorus an DIE MEISTERSINGER VON NÜRNBERG und DON GIOVANNI mit. Im Rahmen der British Youth Opera interpretierte sie die Partie der Suzy / LA RONDINE und coverte Nancy / ALBERT HERRING und Larina / EUGEN ONEGIN.

Michelle Daly ist auf dem Konzertpodium gerne gesehener Gast, u. a. in der National Concert Hall Dublin und der Waterfront Hall Belfast. Sie sang als Solistin im Rahmen eines Galakonzerts mit dem London Gay Symphony Orchestra im Milton Court Barbican und gab einen Liederabend mit „The American Songbook“ in der National Concert Hall Dublin. Sie sang in Mozarts „Requiem“ in Saint Martin in the Fields, in Rossinis „Petite Messe Solenelle“ in Odiham, in Händels „Messiah“ mit der Putney Choral Society sowie in Mendelssohn Bartholdys „Elijah“ mit dem Jubilate Choir und dem Orchestra Vitae unter Leitung von Killian Farrell.

Darüber hinaus wirkt sie auch als Jazz-Interpretin und hat ein eigenes Album herausgebracht mit vom Acoustic Jazz und Soul inspirierten Songs.
 
Nächste Vorstellungen
23.04.2017 - Tod in Venedig
28.04.2017 - Tod in Venedig
Michelle Daly