- ein Jahr vorne sitzen
- Opern und Ballette für 10 €
- Konzerte für 8 €
- alle Vorteile für 15 € im Jahr
... Alles weitere hier

26.01.2018, 20:00 Uhr
Märkisches Museum
ForumKonzert – Tragicomedia L’Amfiparnaso
Robert Hollingworth
Solisten des RIAS Kammerchores, Sänger
Orazio Vecchi L’Amfiparnaso
Ein Schauspiel, das man „mit dem Geist erschaut“, kündigen die Akteure großspurig im Prolog des Stücks an – und helfen doch wenig dabei, den Gattungstyp von Orazio Vecchis madrigaleskem Volkstheater zu definieren. Der köstliche Zwitter aus Poesie und Musik, 1597 in Modena zur Welt gebracht, hat durchaus noch keine Ambitionen, der Oper vorzugreifen. Dem Improvisationsgeist der Comedia dell’arte verpflichtet, will er vor allem eines sein: vergnügliche, bisweilen auch boshaft groteske Unterhaltung mit kompositorischem Feinschliff.

The exact genre of Orazio Vecchi’s madrigalesque popular theatre is difficult to define, and it is little help when the actors grandiosely claim in the work’s prologue that it is to be ‘watched with the spirit’. This delightful hybrid of poetry and music, which saw the light of day in Modena in 1597, certainly has no ambitions yet to anticipate opera. Owing much to the improvisatory spirit of ‘Comedia dell’arte’, the work is certainly this: spirited, enjoyable and at times spitefully grotesque entertainment in the form of a fine-tuned composition.