- ein Jahr vorne sitzen
- Opern und Ballette für 10 €
- Konzerte für 8 €
- alle Vorteile für 15 € im Jahr
... Alles weitere hier

02.02.2018, 20:00 Uhr
Konzerthaus Berlin - Großer Saal
Konzerthausorchester Berlin, Yutaka Sado
Andere: Konzerthausorchester Berlin
Dirigent: Yutaka Sado
Klavier: Anika Vavic
Klarinette: Ralf Forster

mit Pause

Manche Werke haben einfach völlig unverdienterweise Pech. Leonard Bernstein komponierte „Prelude, Fugue and Riffs“ für den Jazz-Klarinettisten Woody Herman und seine Big Band, doch die trennte sich vor der Premiere. Dann sollte es als Tanznummer im Musical „Wonderful Town“ seinen Platz finden, aber auch dazu kam es nicht. Uraufgeführt wurde das Stück schließlich 1955 in einer TV-Sendung. Live ist natürlich viel schöner. Bei uns spielt es das Konzerthausorchester unter dem japanischen Dirigenten Yutaka Sado, der Bernstein extrem verbunden ist. Er war mehrere Jahre sein Assistent und „Conductor in Residence“ bei dessen Pacific Music Festival in Sapporo. Außerdem auf dem Programm: Elgars Serenade für Streichorchester, Rachmaninows virtuose Rhapsodie über ein Thema von Paganini mit Pianistin Anika Vavić – und mehr Bernstein!

Edward Elgar - Serenade für Streichorchester e-Moll op. 20
Sergej Rachmaninow - Rhapsodie über ein Thema von Paganini für Klavier und Orchester op. 43
Pause
Leonard Bernstein - Prelude, Fugue and Riffs für Klarinette und Jazzensemble
Leonard Bernstein - Drei Tanzepisoden aus dem Musical „On The Town“
Leonard Bernstein - Divertimento